Singalong 2017

6560Mit dem dritten „Singalong“ Bayerns, am 07. Januar 2017, um 18 Uhr in St. Johannis, setzt Querbach ein bedeutendes kirchenmusikalisches Highlight in Würzburg. Die rund 600 Gäste im Publikum werden dabei komplett den Chor bilden. Jeder Teilnehmer muss einen Klavierauszug der Schöpfung von Joseph Haydn mitbringen und das Werk im besten Fall schon einmal gesungen haben. Hervorragende Solisten und ein ausgezeichnetes Orchester werden zudem zu hören sein. Der Kartenvorverkauf startet am 16. November 2016.

„Nicht nur Zuhören, sondern mitten drin sein im musikalischen Geschehen, das ist der Sinn und Zweck eines Singalongs“, betont der Kirchenmusiker.

Noch mal zum Verständnis: Die rund 600 Konzertbesucher in St. Johannis sind an dem Abend der Chor. Es gibt keine Probe, sondern nur eine Verständigungsprobe um 18 Uhr. „Es geht in erster Linie nicht um die perfekte Aufführung, sondern vielmehr um das gemeinsame, begeisterte Mitsingen“, so Querbach. Das Live-Erlebnis des Mittendrin-Seins stehe im Vordergrund. Singalongs kennt man sonst nur aus der Londoner Royal Hall oder aus anderen großen Städten wie Frankfurt, Berlin oder Stuttgart.

18 Uhr Verständigungsprobe mit singendem Publikum, Solisten und Orchester
20 Uhr Beginn der Aufführung „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn